Android app kontrolle freiminuten

Weplan - Android App
Contents:
  1. CNET-Ticker
  2. Handyvertrag per App überwachen
  3. Die congstar App
  4. App zum kontrollieren der freiminuten

Das Kostenlimit kann samt Abrechnungszeitraum ebenfalls von euch festgelegt werden.


  1. Kostenfalle – Smartphone!.
  2. System-Tools fürs Android?
  3. Store Download.
  4. Telefonieren ohne SIM-Karte: So funktioniert die neue Satellite-App?
  5. handy verwalten software.
  6. Weplan - Android App.

Die Kosten werden natürlich erst berechnet, nachdem eure Limits überschritten wurden. Dadurch habt ihr einen groben Anhaltspunkt. Das kann insbesondere für das Datenvolumen nützlich sein. In den Einstellungen der App könnt ihr eine Warnschwelle festlegen. Diese gibt einen prozentualen Verbrauch an, bei dem die App eine Benachrichtigung erzeugt um euch zu warnen. Auf einer Übersichtsseite werden untereinander die verbrauchten Minuten, SMS und das verbrauchte Datenvolumen samt Hochrechnung angezeigt. Beim verbrauchten Datenvolumen wird jedoch nicht einzeln auf die Apps eingegangen.

CNET-Ticker

Dieses Feature ist der Vollversion vorbehalten. Bisher zählt DroidStats zuverlässig mein Freikontingent.

Die Warnung von DroidStats, dass mein Datenvolumen einen gewissen Pegel erreicht hat, kam in etwa gleichzeitig mit der Warnung von meinem Provider. Dennoch ist an dieser Stelle darauf hinzuweisen, dass Traffic Counter Apps in aller Regel von den Zählern der Mobilfunkanbieter abweichen.

DroidStats – Freiminuten, -SMS und Datenvolumen immer im Blick

Aber es gibt ja bekanntlich für alles eine App. DroidStats macht dabei noch ein wenig mehr als einfach die Nutzung stupide zu zählen. Zusätzlich ist DroidStats dazu in der Lage mit Einheitslimits umzugehen.

Handyvertrag per App überwachen

DroidStats errechnet dann anhand der verfügbaren Einheiten ein Austauschverhältnis. Was die Abrechnung betrifft, so habt ihr die Möglichkeit festzulegen, mit welcher Taktung beispielsweise Gespräche abgerechnet werden. Dadurch ist DroidStats in der Lage den Verbrauch genauer mitzuzählen. Bietet der Vertrag die Möglichkeit gewisse Nummern kostenlos anzurufen kann dies ebenfalls in DroidStats hinterlegt werden.

Die congstar App

Telefonate mit den angegebenen Nummern werden somit beim Zählen des Verbrauchs nicht berücksichtigt. Weiterhin ist es möglich Zeiträume zu definieren, in denen Anrufe kostenlos sind. Das kann nützlich sein, falls DroidStats euch beim Erreichen eines Kostenlimits warnen soll. Das Kostenlimit kann samt Abrechnungszeitraum ebenfalls von euch festgelegt werden.

Die Kosten werden natürlich erst berechnet, nachdem eure Limits überschritten wurden. Wie bei T-Mobile ist mittels Balken ersichtlich wie viel bereits verbraucht wurde. Per SMS kann man diese Zugangssperre aufheben. Dort findet der User eine genaue Aufstellung über getätigte Sprachanrufe und verbleibendes Datenvolumen.

App zum kontrollieren der freiminuten

Zudem können dort verschiedenste Einstellungen wie etwa. Eine App für iPhones existiert derzeit nicht, ist laut Drei jedoch bereits in Planung. Man setzt ein Datenlimit über einen bestimmten Zeitraum fest tag, Monat, Woche und kann sich so im Ernstfall per Notification warnen lassen. Auch eine Warnmeldung bei der Überschreitung selbst festgelegter Grenzen kann aktiviert werden Bei Auslands-Roaming allerdings müsste man die Kosten neu eingeben.

Gelungen sind die Widgets, die schnellen Überblick über die wesentlichsten Kennzahlen gewähren, ohne die App extra öffnen zu müssen. PhoneUsage : gratis Auch hier werden entsprechende Zeit und onsumations-Limits angegeben, vor deren Erreichen die App warnt.

Top 20 Best Android Apps 2019

Angefallene Kosten werden von der App allerdings nicht berechnet.